Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Apple: Umsatz im Jahresvergleich um mehr als 50% gestiegen

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1620057649*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

apple war lange Zeit Microsofts "feindlicher Bruder" und einer seiner Hauptkonkurrenten, bevor sich ihre Wege langsam trennten.

Für die digitalen Giganten folgt ein Ereignis dem anderen. Wenige Tage nach der Bekanntgabe bemerkenswerter Ergebnisse für Microsoft kündigt Apple ein "rekordverdächtiges" erstes Quartal 2021 an. Zwischen dem 1. Januar und dem 31. März 2021 hat das amerikanische Unternehmen tatsächlich einen schwindelerregenden Umsatz von 89,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Dies entspricht einem Anstieg von 53,6 % im Jahresvergleich und wird von ebenfalls rekordverdächtigen Gewinnen begleitet. Die Gewinne sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 110% gestiegen: von 11,2 auf 23,6 Milliarden US-Dollar.

Dieses bemerkenswerte Quartal ist das zweitbeste in der Geschichte von Apple und folgt auf ein Jahr 2020, das "mit einem Paukenschlag" endete: Apple erzielte sein bestes Ergebnis mit einem Umsatz von über 100 Milliarden US-Dollar, 111,4 Milliarden US-Dollar, um genau zu sein. Dieses verrückte Jahresende endete mit einem Nettogewinn von 28,7 Milliarden US-Dollar - auch dies ein Rekord -, der im Jahresvergleich um mehr als 29 % gestiegen war.

Wenig überraschend profitiert Apple natürlich von dem durch die Gesundheitskrise ausgelösten "Computerboom", aber das ist nicht die einzige Erklärung. Ein großer Teil des Erfolgs der amerikanischen Firma beruht tatsächlich allein auf den iPhone-Verkäufen. Die Smartphone-Reihe des Konzerns zieht tatsächlich die Ergebnisse des Konzerns mit 47,9 Milliarden US-Dollar Umsatz allein im ersten Quartal 2021 an. Apple profitierte insbesondere von den Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest, um seine Verkäufe im Reich der Mitte zu steigern. Das iPad steht jedoch mit Ergebnissen, die sich im Jahresvergleich um 79 % verbessert haben, nicht zurück: 7,8 Milliarden Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres.

Auch Bereiche, die normalerweise eher im Hintergrund stehen, wie die Personal Computer - die Macs - entwickeln sich mit einem Wachstum von 70% im Jahresvergleich und 9,1 Milliarden Umsatz sehr gut. Dasselbe gilt für Wearables - AirPods, Apple Watch, HomePod Mini -, die im Jahresvergleich um 25 % wachsen und im Quartal 7,8 Milliarden US-Dollar einnehmen.