Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Analyse von Systemabstürzen (BSOD)

Wir werden die "Minidumps" Ihrer Bluescreens analysieren und Ihnen bei der Behebung von Systemabstürzen helfen.

Verlauf der Konfigurationen

Sie haben derzeit keine verfügbaren Basiskonfigurationen, Sie müssen zunächst eine Erkennung der Komponenten Ihres Computers durchführen, dazu fahren Sie bitte mit dem folgenden Abschnitt fort.

ERKENNUNG IHRER HARDWARE- UND SOFTWAREKONFIGURATION

Installieren Sie unseren Erkennungsagenten, um Ihre Konfiguration im Detail anzuzeigen. Hier ist der Ablauf der drei Schritte.
1
Installation des Erkennungsagenten
Klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Erkennung starten" und befolgen Sie die Anweisungen.
2
Erkennung Ihrer Konfiguration
Nach der Installation des Agenten werden Sie aufgefordert, die Erkennung Ihrer Konfiguration zu starten, stimmen Sie zu und fahren Sie fort.
3
Ihre Konfiguration anzeigen
Sobald die Erkennung abgeschlossen ist, öffnet sich eine Webseite, auf der alle Komponenten und Software Ihres Windows-PCs aufgelistet sind.
Die Erkennung wird Ihre derzeit installierte Version aktualisieren
Aktuelle Version des Agenten : 11.2.5.0
i
Informationen zur Installation des Agenten
Manchmal ist eine manuelle Installation erforderlich. Diese Aktion ist optional und wird Ihnen in den folgenden Fällen nützlich sein:
Installation bei der automatischen Erkennung fehlgeschlagen
Installation auf einem anderen Rechner als diesem
Verwendung im Offline-Modus

Offline-Erkennung

Haben Sie schon einmal eine Erkennung im Offline-Modus durchgeführt?
Sie können jederzeit Ihre bisherigen Erkennungen einsehen. Ihre .dc-Konfigurationsdatei muss entweder per Drag & Drop in diesen Bereich oder über die nebenstehende Schaltfläche hochgeladen werden.
Was ist ein Blue Screen of Death (oder "BSOD" auf Englisch)?
Dies ist eine unerwartete Anzeige eines blauen Bildschirms, der anzeigt, dass ein kritischer Systemfehler aufgetreten ist. Dies geschieht in der Regel nach der Installation eines falschen Treibers, einer fehlerhaften Hardware oder nach der Installation von Software, die nicht mit Ihrer Windows-Version kompatibel ist, wobei die Ursachen vielfältig sein können. Als Vorsichtsmaßnahme stoppt das Betriebssystem alle laufenden Aktivitäten, um das aktuelle Problem, sei es Hardware oder Software, nicht noch zu verschlimmern. Auf dem Bluescreen werden technische Informationen angezeigt, die Hinweise auf die Symptome geben und Möglichkeiten zur Behebung des Problems aufzeigen.
Wie kann man einen Bluescreen diagnostizieren und reparieren?
Wenn ein Bluescreen auftritt, ist ein Neustart erforderlich, manchmal reicht das schon aus, um den Computer wieder in einen normalen Zustand zu versetzen. Wenn der Computer sich weigert, Windows zu starten, müssen Sie versuchen, die Ursache für diese Fehlfunktion zu finden, um das System zu reparieren. Es gibt zahlreiche mehr oder weniger komplexe Tools, die jedoch häufig sehr gute technische Kenntnisse erfordern. DriversCloud.com geht das Problem an der Quelle an, indem es die sogenannten "Mini-Dump"-Dateien wiederherstellt, die nach einem Absturz automatisch erzeugt werden. Diese Dateien werden gründlich analysiert und ermöglichen es, die Ursache des Problems zu ermitteln.
Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie eine Reparatur in Angriff nehmen
Egal, ob Sie eine Reparatur mit fremden Werkzeugen von DriversCloud, oder mit denen von DriversCloud versuchen, es ist immer gut, ein aktuelles Backup Ihres Systems oder zumindest Ihrer Daten zu haben. Gehen Sie in Vorleistung und erstellen Sie regelmäßig Sicherungskopien, bevor es zu Fehlfunktionen kommt. Wenn Sie keine Backups haben und mit einem widerspenstigen Bluescreen konfrontiert sind, ist nicht alles verloren, normalerweise sind Ihre Daten noch vorhanden und in 99% der Fälle intakt. Wenn Ihre Daten wertvoll sind, haben Sie immer die Möglichkeit, Windows auf einer neuen Festplatte neu zu installieren, indem Sie die alte Festplatte aus dem Computer entfernen. Sobald Ihre neue Windows-Installation funktioniert, können Sie Ihre alte Festplatte wieder anschließen und versuchen, Ihre Daten wiederherzustellen. Dies ist eine langwierige und möglicherweise gefährliche Aktion, also begeben Sie sich nicht auf unbekanntes Terrain, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun.

INFORMATIONEN ÜBER DEN SCHUTZ DER PRIVATSPHÄRE

Seien Sie versichert, dass ABSOLUT KEINE privaten oder persönlichen Daten zu irgendeinem Zeitpunkt gesammelt werden, weder über unseren Erkennungsagenten, der auf Ihrem Computer installiert ist, noch über unsere Website oder auf irgendeine andere Art und Weise! Es wird keine Malware, Viren oder Spyware ohne Ihr Wissen installiert!
DriversCloud.com wird von der Firma Cybelsoft herausgegeben, die 2004 gegründet wurde. Wir haben unsere eigenen Analysetools entwickelt, mit denen wir Hardware- und Softwarekonfigurationen mit hoher Genauigkeit erkennen können. Unsere Engine basiert nicht auf Tools von Drittanbietern, so dass wir die volle Kontrolle über unsere Technologie behalten.
Die gesammelten Informationen sind nicht personenbezogen, nicht rückverfolgbar und werden nicht an Dritte weiterverkauft. Obwohl keine persönlichen Daten gesammelt werden, werden diese Informationen aus Gründen der Vertraulichkeit auf unserem Server verschlüsselt. Die Verbindung zum Server ist mit AES256 verschlüsselt und über HTTPS gesichert.
Unsere Website ist außerdem durch das HTTPS-Protokoll gesichert und alle von uns entwickelten Tools erfüllen die Anforderungen der DSGVO (Allgemeine Datenschutzverordnung). Diese Website ist bei der CNIL unter der Empfangsnummer 1986133 angemeldet.
Millionen von Nutzern vertrauen uns seit Jahren, und dank all dieser Sicherheitsmaßnahmen gab es bis heute keine Beschwerden oder Datenlecks.