Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

EzBench: Unreal Engine 5 in einem ersten Bench verwendet, verfügbar auf Steam

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1652976047*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Die von Epic Games entwickelte neue Grafik-Engine dürfte bald zum Standard in der Videospielindustrie werden.

Die Unreal Engine, die für den 1998 erschienenen FPS Unreal entwickelt wurde, ist wahrscheinlich die bekannteste und beliebteste Grafik-Engine, die in Videospielen verwendet wird. Seit ihrer ersten Version wurde sie vor allem für PC-Spiele, aber auch für Dreamcast, PlayStation, PlayStation 2 und Nintendo 64 verwendet.

Die Firma Epic Games hat es dann Jahr für Jahr und Version für Version weiterentwickelt. Auf dem Summer Games Fest 2020 bestätigt Epic Games, dass die Unreal Engine 5 fast zehn Jahre nach der Veröffentlichung der vierten Version tatsächlich weiterentwickelt wird. Die Grafik-Engine wird Entwicklern endlich durch einen Early Access ab dem 26. Mai 2021 und eine offizielle Veröffentlichung am 5. April dieses Jahres zugänglich gemacht, aber Spiele, die das Biest nutzen, sind immer noch selten.

Ein besonderes Tool, das von der Firma Eztheory AS entwickelt wurde und kostenlos auf Steam erhältlich ist, nutzt die Engine bereits jetzt. Dieses Tool heißt EzBench und ist, wie der Name schon sagt, ein Tool zur Messung der Leistung eines Rechners. EzBench wurde entwickelt, um " Ihren Computer mit 8K-Texturen, Ressourcen in Kinoqualität und Raytracing zu testen". Die Entwickler fügen hinzu, dass " Ihr Computer garantiert ins Schwitzen kommen wird".

Die 20 GB an Daten, aus denen EzBench besteht, dienen in erster Linie dazu, Ihre Konfiguration auf die Probe zu stellen und ihr Leistungsniveau im Vergleich zu anderen Rechnern zu überprüfen. Die deutsche Zeitschrift Computer Base, die diese Informationen als erste weitergegeben hat, berichtet, dass ein Rechner mit Core i9-12900K und GeForce RTX 3090 39.000 Punkte erreicht, während derselbe Rechner mit GeForce RTX 3080 mit 22.200 Punkten auskommen muss. Wer bietet mehr?