Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Preisanstieg bei Komponenten: Eine Eskalation, die kein Ende nehmen wird..

Vignette
Geschrieben von: charon
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1645893769*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Die Preise für Grafikkarten sind mittlerweile unanständig hoch, aber sie sind nicht die einzige Komponente, deren Preise explodieren. Die Preise für Speicher und SSDs werden ebenfalls steigen, insbesondere bei Western Digital, wo die Preise um etwa 10 % steigen werden, weil die Produktionslinie kontaminiert ist.

Jeder weiß, dass die Halbleiterknappheit schon seit einiger Zeit anhält, was die Preise in die Höhe treibt und zu erheblichen Lieferverzögerungen führt, auch bei Verbraucherprodukten wie z. B. Autos. Das Unternehmen Western Digital wurde Opfer einer Kontamination in seiner Produktionslinie, die katastrophale Folgen für viele Komponenten hatte.

Insgesamt hat das Unternehmen mehr als 6,5 Milliarden Gigabyte NAND-Speicher verloren. Dieser Speichertyp ist vor allem bei der Herstellung von SSDs für den Massenmarkt sehr wichtig.

Die Ursache der Verunreinigung ist noch nicht bekannt, aber einige Chargen wurden bereits verkauft und müssten sicherlich zurückgerufen werden. Dieser Vorfall könnte also zu einer weltweiten Verknappung und damit zu einem Anstieg der Preise für SSDs führen, der auf etwa 10 % geschätzt wird. Es sei darauf hingewiesen, dass Western Digital 1/3 des weltweiten Marktes für NAND-Speicher besitzt.

Es ist also noch Zeit,Computerhardware zum günstigsten Preis zu erwerben, bevor dieser hoffentlich nur kurze Zeit dauernde Anstieg eintritt.

Angesichts der angespannten Lage auf internationaler Ebene (Ukraine...) sind wir nicht davor gefeit, dass andere Ereignisse ebenfalls zu einem starken Anstieg der Preise für elektronische Bauteile führen könnten.