Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Lucasfilm Games und Ubisoft Hand in Hand an einem Star Wars-Projekt

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1610902827*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Nachdem Disney bereits Fernsehserien rund um das Star Wars-Universum angekündigt hat, wird es nun auch den Videospielmarkt überschwemmen?

Am 30. Oktober 2012 kündigte die Walt Disney Company die Übernahme von Lucasfilm für 4,05 Milliarden US-Dollar an und sicherte sich damit das gesamte geistige Eigentum des Unternehmens, darunter auch die prestigeträchtigen Lizenzen für Indiana Jones und Star Wars. Während erstere seit dieser Übernahme noch nicht viele Früchte getragen hat, ist das Star Wars-Franchise für Disney bereits jetzt besonders profitabel, da es mehrere Filme und Serien produziert hat.

Vor einigen Wochen kündigte Disney seine Absicht an, zahlreiche neue Serien zu produzieren, die sich um mehr oder weniger berühmte Charaktere aus dem Star-Wars-Universum drehen, und erst vor wenigen Tagen wandte sich Disney dem Videospielsektor zu, indem es die Wiederbelebung von Lucasfilm Games ankündigte, einem Videospielverlag, der im April 2013 von Disney geschlossen worden war. Das neue Lucasfilm Games hat noch nicht viele Pläne enthüllt, aber die Ankündigung einer Partnerschaft mit Ubisoft sorgt bereits für viel Aufsehen.

So wird das Studio Massive Entertainment - das Ubisoft gehört und unter anderem für The Division verantwortlich ist - ein narratives Star-Wars-Spiel mit offener Spielwelt übernehmen. Es gibt natürlich noch nicht viele Informationen, da sich Massive derzeit in der Einstellungsphase befindet. Wir wissen jedoch, dass Julian Gerighty - Creative Director bei The Crew und The Division - die Leitung übernehmen wird und dass das Spiel mit der hauseigenen Grafik-Engine Snowdrop entwickelt wird.