Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Computex 2022: AMD und NVIDIA stehen an der Brücke, Intel im Hinterhalt?

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1653285602*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Die größten Computer- und Hightech-Unternehmen treffen sich vom 24. bis 27. Mai 2022 in Taipei.

Nach einer zunächst verschobenen und dann abgesagten Computex 2020 und einer ausschließlich online stattfindenden Computex 2021 ist die Computex wieder "im Dienst" und alles, was in der Welt an Computer- und Hightech-Unternehmen Rang und Namen hat, trifft sich in Taiwan. Da es natürlich nicht möglich ist, hier alle Unternehmen aufzulisten, die man in dieser Woche im Auge behalten sollte, haben wir beschlossen, uns auf drei der wichtigsten Unternehmen der Branche zu konzentrieren.

AMD aus den USA wird den Ball mit einer Keynote eröffnen, die höchstwahrscheinlich von der Geschäftsführerin des Unternehmens, Lisa Su, gehalten wird. Wenn Sie diese Zeilen lesen, wird sie wahrscheinlich schon das Wort ergriffen haben und Informationen zu ihrer Roadmap für die kommenden Monate geben, da AMD sich auf die fast gleichzeitige Einführung seiner neuen CPU- (Zen 4-Architektur) und GPU-Generationen (RDNA 3-Architektur) vorbereitet.

Am Dienstag, den 24. Mai um 5 Uhr MEZ wird NVIDIA mit einer Keynote folgen, die vermutlich wieder von Jen-Hsun Huang, dem CEO des Unternehmens, gehalten wird. Das Programm von NVIDIA ist zwar nicht so umfangreich wie das von AMD, aber das amerikanische Unternehmen hat dennoch einige wichtige Ankündigungen zu machen. Im Gegensatz zu AMD ist bisher noch nichts über die von NVIDIA zu erwartenden Ankündigungen durchgesickert. Wir gehen also davon aus, dass Jen-Hsun Huang vielleicht über die Einführung der neuen GeForce-Generation sprechen wird, oder dass er sich auf die Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz konzentrieren wird.

Und schließlich - und das ist wahrscheinlich die größte Unbekannte auf der Messe - hat Intel bislang noch nichts für die Computex 2022 angekündigt. Angesichts des besonders vollen Terminkalenders von Intel für das Jahresende wäre es erstaunlich, wenn Intel die Veranstaltung nicht nutzen würde, um einige Produkte vorzustellen, auch wenn es bereits mehrere Ankündigungen/Vorstellungen für seine eigene Veranstaltung, die Intel Vision, angedeutet hat. Prozessorgeneration Raptor Lake vorstellen, vielleicht sogar die 14. Generation, die im Laufe des Jahres 2023 auf den Markt kommen soll, und wir warten immer noch auf Details zur Einführung von Arc Alchemist, deren Einführung auf den Sommer verschoben wurde, die aber während der Computex bestätigt werden könnte... mit einem festen Termin?