Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

Epic Games Store: Mehr als 160 Millionen Nutzer im Jahr 2020

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1612198815*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Der größte Konkurrent von Steam wirft einen Blick auf das Jahr 2020, das - wie bei allen anderen auch - von der Covid-19-Pandemie geprägt ist.

Logischerweise haben die digitalen Plattformen deutlich von der zumindest heiklen gesundheitlichen Situation profitiert, die wir seit fast einem Jahr kennen. Zwischen den Phasen der Eindämmung und der Ausgangssperren wurde die Bevölkerung deutlich dazu ermutigt, zu Hause zu bleiben, und die digitale Unterhaltung war natürlich gefragt. Die Nutzung von Diensten wie Netflix hat stark zugenommen, und das Gleiche gilt für Plattformen, die sich mit Videospielen beschäftigen. Der Epic Games Store hat eine Infografik erstellt, die einen Überblick über das Jahr 2020 gibt und viele neue Erkenntnisse liefert.

Zunächst einmal erfahren wir, dass der Epic Games Store seine Nutzerzahl deutlich erhöht hat - 160 Millionen aktive Nutzer - und dass allein im Dezember 56 Millionen Nutzer die Plattform genutzt haben. Dies ist ein deutlicher Anstieg, der jedoch relativiert werden muss, wenn man ihn mit der Leistung von Steam vergleicht: 120 Millionen aktive Nutzer im selben Monat. Ein weiterer Wert, der häufig verwendet wird, um die Leistung einer bestimmten Plattform hervorzuheben, ist der Spitzenwert der gleichzeitig aktiven Nutzer: Er liegt im Epic Games Store bei 13 Millionen Spielern im Jahr 2020, während er 2019 "nur" bei 7 Millionen lag. Auch hier kann man diesen Wert mit den 25 Millionen vergleichen, die Steam regelmäßig erreicht, um den Spielraum für weitere Fortschritte im Epic Games Store zu beurteilen.

Es ist auch anzumerken, dass der Epic Games Store trotz des starken Wachstums der Besucherzahlen nur langsam in Einnahmen umgewandelt werden kann. Denn obwohl diese im Jahresvergleich gestiegen sind, bleibt der Anstieg marginal: von 680 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 700 Millionen US-Dollar im Jahr 2020. Noch "besorgniserregender" ist, dass die Einnahmen der Plattform immer noch stark vom Erfolg von Fortnite, dem Vorzeigespiel des Studios Epic Games, abhängen. So erfährt man, dass "nur" 265 Millionen US-Dollar für Spiele von Drittanbietern ausgegeben wurden. Es scheint also klar zu sein, dass trotz aller Anreize und Exklusivrechte ein Großteil der Spieler nur in den Epic Games Store kommt, um sich das wöchentliche Gratisspiel zu holen.