Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

NVIDIA: Grafikprozessoren für Kryptowährungen sind auf Turing-Basis

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1614790839*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Es ist sozusagen DIE Nachricht des Augenblicks: NVIDIA plant also durchaus von seinen Grafikkarten abgeleitete Lösungen für das Mining von Kryptowährungen, allerdings nicht mit seinen neuesten Technologien.

Erst vor wenigen Tagen bestätigte NVIDIA die baldige Einführung von Grafikkarten einer ganz besonderen Art. Diese als Cryptocurrency Mining Processor oder CMP bezeichneten Grafikprozessoren sind in Wirklichkeit keine Grafikkarten, da NVIDIA alle Videoausgänge entfernt hat. Die Idee dahinter ist, Komponenten anzubieten, die in erster Linie für das Mining von Kryptowährungen bestimmt sind, damit diese Aktivität - die bei hohen Kursen sehr beliebt ist - nicht den "traditionellen" Markt überlagert. Es stimmt, dass die Händler seit mehreren Monaten keine Lagerbestände mehr haben und die Knappheit die Lieferung von Bestellungen, die vor Wochen oder sogar Monaten aufgegeben wurden, immer wieder verschiebt.

Diese Cryptocurrency Mining Processor funktionieren also wie Grafikkarten und sollten das gleiche Leistungsniveau bieten ... wie die vorherige Generation von GeForce-Karten! Tatsächlich hat NVIDIA bestätigt, dass die CMP 30HX und 40HX - die ersten beiden Produkte dieser Art - auf der Turing-Architektur basieren werden, der Architektur, mit der die GeForce 2000-Serie ausgestattet war. Die neueste Generation von Grafikkarten - die GeForce 3000-Serie, die seit September letzten Jahres auf dem Markt ist - basiert auf der leistungsstärkeren Ampere-Architektur.

Die Spezifikationen von NVIDIAs CMP-Lösungen laut Videocardz

Die CMP 30HX werden mit einem TU116-Grafikprozessor ausgestattet sein, während die CMP 40HX auf einem TU106-Grafikprozessor basieren werden. Sie werden voraussichtlich Ende April auf den Markt kommen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird NVIDIA voraussichtlich die 50HX und 90HX verteilen. Wenn sich die Kryptowährungskurse in den kommenden Monaten bestätigen, wer weiß, vielleicht beschließt NVIDIA, Ampere CMPs zu verteilen, aber dann würde sich die Frage nach dem Mangel an Chips wieder vollends stellen.