Sie sind nicht angemeldet...
Anmelden
Thema : 
Sprache : deutsch

NVIDIA kündigt einen neuen GeForce RTX an: den 3060

Vignette
Geschrieben von: Guillaume
Datum der Veröffentlichung : {{ dayjs(1610730053*1000).local().format("L").toString()}}
Dieser Artikel ist eine maschinelle Übersetzung

Die Gerüchte stimmten also, und NVIDIA gab daher einer Einsteiger-/Mittelklassekarte den Vorzug vor einer Ankündigung für die Oberklasse.

Auch wenn die diesjährige CES in Las Vegas eine virtuelle Veranstaltung ist, hat dies NVIDIA logischerweise nicht davon abgehalten, von sich reden zu machen. Einige Monate nach der Einführung seiner neuen GeForce RTX Serie 3000 setzt das amerikanische Unternehmen also seinen Weg fort. Zuerst gab es die RTX 3080, 15 Tage später folgte die RTX 3090. Etwa einen Monat später wurde die RTX 3080 und einige Wochen später die RTX 3060 Ti veröffentlicht. Heute ist die RTX 3060 an der Reihe.

Die neueste Version der RTX 3060 Ti sollte logischerweise näher an der RTX 3060 Ti liegen, aber deutlich günstiger und zugänglicher sein. NVIDIA spricht von Preisen ab 329 US-Dollar, aber wir alle wissen, dass dies natürlich von den Partnern der Amerikaner und der tatsächlichen Verfügbarkeit der Produkte abhängt. Dennoch sollte die RTX 3060 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Sie verfügt über 3.584 CUDA-Kerne, 25 RT-Kerne und 101 Tensor-Kerne, jeweils etwas weniger als die RTX 3060 Ti.

NVIDIA scheint jedoch auf einige Kritikpunkte zu reagieren, indem es 12 GB GDRR6-Speicher erwähnt, obwohl die Menge an Videospeicher eher bei der RTX 3080 etwas knapp erschien. Mit der RTX 3060 reduziert NVIDIA jedoch die Schnittstelle des GDDR6-Speichers von 256-Bit auf 192-Bit. Schließlich soll die RTX 3060 mit Frequenzen zwischen 1,32 GHz und 1,78 GHz arbeiten. Insgesamt gibt NVIDIA eine Leistung von 13 TFLOPS an, während die RTX 3060 Ti 16,2 TFLOPS erreicht.